(PN/CGi). Am 06.01.2023 war es endlich wieder so weit: Nach 2 Jahren Pause konnte auf dem Pasewalker Markt das Neujahrsfeuer wieder entzündet werden. Bevor die Veranstaltung um 17:00 Uhr beginnen konnte, bauten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Pasewalk sowie der Ortsgruppe Pasewalk des Technischen Hilfswerks die Hütten und Stände auf. Auch die große Feuerschale fand wieder ihren Platz auf dem Markt. Neben Crêpes, Glühwein und Bratwurst brachte die Feuerwehr noch eine Gulaschkanone mit Soljanka, die die Anwesenden von innen wärmte.
Kurz nach der Eröffnung war der Markt schon gut gefüllt mit vielen Pasewalkern und auch den Einwohnern des Amtes Uecker-Randow-Tal. Eltern und Großeltern kamen mit ihren Kindern und Enkelkindern, um am traditionellen Fackelumzug teilzunehmen. Musikalisch wurde der Umzug von der Schalmeienkapelle Rossow begleitet und führte durch die Pasewalker Innenstadt.
Nach dem Fackelumzug begrüßte das leuchtende Neujahrsfeuer Groß und Klein und spendete ihnen wärme.
Viel Spaß hatten die Erwachsenen und Kinder auch beim Weihnachtsbaumwerfen und probierten sich voller Begeisterung aus. Einen kleinen Weihnachtsbaum schmissen die Jüngsten, soweit sie konnten und erzielten dabei beachtliche Ergebnisse.
Das Neujahrsfeuer war nach langer Pause wieder ein tolles Ereignis für Jung und Alt und zauberte nicht nur in den Nachthimmel ein Leuchten, sondern auch in die Kinderaugen.

Das Neujahrsfeuer brennt auf dem Markt.