(PN/CG). Am 16. Dezember 2022 eröffnete das Café Luna in der Prenzlauer Straße 4. Viele waren gekommen, um die Räumlichkeiten in Augenschein zu nehmen, ersten Kuchen zu verkosten und nette Gespräche zu führen. Musikalisch wurde die Eröffnung durch Victorian Stoika und Andrei Vaeduva begleitet, die stimmungsvolle Weihnachtsmusik auf dem Saxofon spielten. Mit einer kleinen Rede bedankte sich Manuela Ammon bei den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern, die bis zum Schluss und mit viel Engagement Wände gemalert, Möbel aufgebaut, gewerkelt und geputzt haben. Auch beim Bürgermeister Danny Rodewald bedankte sich Manuela Ammon für die Unterstützung und freute sich über die mitgebrachten Geschenke, wie zum Beispiel mehrere Ausgaben des Buches „Spielplatzalarm in Pasewalk“. Das Café Luna soll künftig Begegnungsort für alle Bürgerinnen und Bürger sein – mit Kreativ- und Workshop-Raum, Spielraum für kleinere Kinder sowie kleinem Jugendtreff und Küche zum gemeinsamen Kochen und Essen. Jeden Freitag gibt es besondere Angebote, derzeit etwa einen kostenlosen Deutsch-Kurs. Außerdem soll es kleinere Konzerte geben sowie Vorlesenachmittage und literarische Abende. Träger des Cafés ist der neu gegründete Verein „Pasewalk aktiv“, die Organisation erfolgt durch Ehrenamtliche und auf Spendenbasis. Unterstützt wird das Café durch das Kulturlandbüro, dessen Leiter David Adler auch als Schatzmeister des Vereins fungiert. Die Öffnungszeiten sind vorläufig mittwochs, freitags und sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr.